Mediation und der Weg nach innen


Wir leben in einer Welt, in der alles immer schneller an uns vorbeizieht. Wir wissen immer weniger, wo wir eigentlich stehen und wie wir mithalten sollen.

Wir sind unsicher: in Konflikten besonders, denn wir haben nie gelernt darüber zu sprechen und unsere Gefühle zu zeigen. Wir haben keine Sprache für Gefühle und Bedürfnisse.

Niemand hat uns je erklärt, wie man konstruktiv streitet.

 

Warum nicht?

In der Mediation lernen wir unsere Gefühle zu benennen und die Verantwortung für diese zu behalten.

Wir lernen unsere eigenen Konfliktmuster kennen und wissen mit diesen umzugehen. Dies bewahrt uns davor in zukünftigen Konflikten in diese zurückzufallen.

Wir nehmen unsere Bedürfnisse wahr und lernen diese zu respektieren.

 

Wir lernen für uns zu sorgen.

 

Worauf warten wir???


"Glücklich zu sein ist keine Kunst. Die wirkliche Kunst ist zu wissen, was man tun kann, wenn man unglücklich ist."

Jesper Juul